Roboter kauft i-Phone

Meinung: Roboter kauft i-Phone

Meinung:

Roboter kauft i-Phone

Von Pia Rolfs

Wozu braucht man all diesen Schnickschnack?, fragt sich mancher Technik-Muffel aus dem analogen Zeitalter. Aber jetzt ist die Antwort klar: um sich anderen technischen Schnickschnack zu besorgen. So hat die Australierin Lucy Kelly ihr i-Pad zu einer Art Roboter umgebaut und zum Einkaufen geschickt - weil sie für ihr neues i-Phone nicht selbst anstehen wollte. Die 22-Jährige montierte den Computer auf ein fahrbares Gestell und stellte ihn vor dem Apple-Store in Sydney in die Schlange. Das ersparte ihr 27 Stunden Wartezeit. Über den Bildschirm, der ihr Gesicht zeigte, konnte die junge Frau den Verkäufern erklären, dass sie mit der Nutzung ihrer Kreditkarte einverstanden ist. Ihre Methode war erfolgreich: Der Roboter war einer der ersten, der die neuen i-Phone-Modelle erworben haben. Wer das nachahmen will, muss aber überlegen, wenn er zum Kaufen losschicken will. Die Apple-Watch hat dazu gerüchteweise überhaupt keine Lust.