Red-Bull-Arena statt Ludwigspark

Stadion-Sanierung

Was tun mit der Baustelle im Saarbrücker Ludwigspark? Einfach weg damit. Dann eine Multi-Funktionshalle mit Dach zum Öffnen bauen, anstelle der Saarlandhalle Parkplätze anlegen mit einer Rasenfläche zum Einfahren. Dann einen Gau-Verein fragen, ob er sich in Red Bull Saarland umbenennen will. Name der Halle könnte sein: Red-Bull-Arena Saarland, Kapazität variabel von 5000 bis 15 000 Zuschauer, Aufstieg in die Fußball-Bundesliga in vier bis fünf Jahren. Endlich wieder Spitzen-Fußball und große Show. Und das alles ohne den Grumbeer-Verein 1. FC Saarbrücken.