Rauschfrei in Pjöngjang

Meinung: Rauschfrei in Pjöngjang

Meinung:

Rauschfrei in Pjöngjang

Von Finn Mayer-Kuckuk

Die nordkoreanische Propaganda verbreitet frohe Kunde von der jüngsten Erfindung des kommunistischen Landes: Einen mild-würzigen Schnaps, der keinen Kater verursacht. Die Geheimzutat von "Koryo-Branntwein" sei Ginseng, berichtet die "Pjöngjang Times". Der Schnaps ohne Reue ist nicht die erste geniale Erfindung, derer sich das rückständige Land brüstet. Zuletzt erstaunten die Wissenschaftler von Diktator Kim Jong-un die Fachwelt mit der Mitteilung, ein Mittel gegen Ebola und Aids gefunden zu haben, das auch Krebs heilt. Das Land brüstet sich ebenso eines eigenen Tablet-Computers names "Samjiyon" und des Smartphones "Arirang". Die Geräte sind aber nicht für alle da, sie gelangen nur in die Hände von Top-Kadern. Dem einfachen Volk bleibt zur Unterhaltung nur der Alkohol. Immerhin lässt sich der Rausch nun auch ohne Kopfschmerzen genießen - dank des Ginseng-Branntweins, aber wohl nur, wenn man ganz stark an die Propaganda glaubt.

Mehr von Saarbrücker Zeitung