1. Nachrichten
  2. Meinung
  3. Standpunkt

Problem-Politiker ist besserer Name

Problem-Politiker ist besserer Name

Brandenburg/Wölfe

Bravo, Brandenburg: Jedem Wolf ist zu raten, so zu denken wie ein Mensch. Den Abfall, den er in seiner Mentalität der persönlichen Abfallentsorgung der Umwelt hinterlässt - oft essbar - sollte man als Wolf links liegen lassen. Der Aufbruch (Innereien) eines vom Jäger erlegten Wildtieres, der traditionell im Wald bleibt, taugt nicht zum Verzehr. Ein Mindestabstand zum Menschen (so weit die Kugel fliegt) ist vorteilhaft. Tipp für Brandenburg: weiter nachdenken. Die Verordnung, wie man mit "verhaltensauffällig zutraulichen Wölfen" umgeht, sollte "Problemmensch/-politiker" heißen.