Personalkörper mit Traumfigur

In stillen, besinnlichen Abendstunden greift man – bei einem guten Glas Rotwein – immer wieder mal gern zum Koalitionsvertrag der uns gerade Regierenden. Natürlich ein richtungsweisendes Werk bei solchen Autoren! Und eine stets aufs Neue erbauliche Lektüre, auch ob ihrer Sprachkraft.

"Der Personalkörper der Landesverwaltung wird in den nächsten Jahren deutlich reduziert", steht da etwa zu lesen. Wie so ein Personalkörper wohl aussehen mag? Wie Brad Pitt oder doch eher wie Reiner Calmund? Und wo wohl reduziert wird? Am Po, an den Hüften, am Bauch? Sind die Tausenden von Landesdiener-Stellen, die wegfallen werden, also eine Art Fettabsaugung am Personalkörper? Oder hätte vielleicht doch diese fabelhafte Diät gereicht, mit der Starfriseur Udo Walz jetzt zu der "Traumfigur" kam, "auf die ihn jeder im Salon anspricht". Mal abwarten, wie die Traumfigur des Landesverwaltungspersonalkörpers aussehen wird. Am Ende wie ein Hungerhaken?