Nie mehr ohne Poncho

Meinung: Nie mehr ohne Poncho

Meinung:

Nie mehr ohne Poncho

Von Pia Rolfs

Welch ein Glück, die Jagd nach der Bikini-Figur 2015 hat für die meisten ein Ende. Jetzt heißt es: Hemmungslos schlemmen für die Poncho-Figur! Denn der Poncho ist nach Angaben der Fachzeitschrift "Textilwirtschaft" in diesem Jahr ein "unangefochtener Topseller". Kein Wunder, lässt sich darunter doch so ziemlich alles verstecken: Speckröllchen, Drillingsschwangerschaften, auch kleine Handfeuerwaffen. Zudem erfordert der Poncho überhaupt keine Gelenkigkeit mehr beim Anziehen. Wie praktisch das ist, wissen Radfahrer schon lange. Schließlich tragen sie oft den jetzt wohl nie mehr belächelten Regenponcho, von Kennern "ostfriesische Burka" genannt. Böse Zungen fragen sich aber, ob das Verschwinden der Teppiche aus vielen Wohnzimmern und das In-Mode-Kommen des Ponchos in einem Zusammenhang stehen. Solche Zweifel sollte man aber lieber unter den Teppich kehren. Notfalls unter den, den man um die Schultern hängen hat.