1. Nachrichten
  2. Meinung
  3. Standpunkt

Mund halten, ist manchmal klüger

Mund halten ist manchmal klüger

Kutschaty droht Hoeneß

Da hatte sich Thomas Kutschaty vor der NRW-Wahl mit der Drohansprache gegen Hoeneß weit aus dem Fenster gelehnt. Hätte ja Stimmen bringen können, kann aber auch nach hinten losgehen. Kutschaty, der, als Hoeneß im Luxusknast war, wohl abends mit Mutti auf der Couch saß, sollte über die Polit-Elite nachdenken, die mit Fehlkalkulationen (Stuttgart 21, Flughafen Berlin) zig Millionen Euro Steuergeld in den Sand setzt und nicht im Knast landet, sondern abends mit Mutti auf der Couch hockt. Hoeneß hat für seine Tat gesessen und viel Geld bezahlt. Es ist manchmal klüger, den Mund zu halten.