Mit viel Emoji

Meinung: Mit viel Emoji

Meinung:
Mit viel Emoji

Von Pia Rolfs

Früher hatten Menschen Gefühle. Heute ist das nicht mehr nötig, denn sie haben Emojis. Wer ein solches lachendes oder weinendes Symbol in Mail oder SMS versendet, zeigt gleich, welche Emotion zum jeweiligen Text passt. Das erspart dem Empfänger lästiges Interpretieren oder gar Hineinfühlen. Beides ist ja für moderne Menschen viel zu kompliziert.

Kein Wunder, dass dieses praktische Konzept auch Facebook erobert. Das soziale Netzwerk führte gestern zusätzlich zu seinem bekannten "Like"-Button fünf neue Symbole ein - für Liebe, Lachen, Überraschung, Trauer und Wut. Alles auf Knopfdruck abrufbar! Und falls das mit den Mini-Smart phone-Tasten nicht gleich klappt, kann sich der Nutzer ja mit einem Post-it-Zettel den Ärger-Emoji auf die Stirn "posten".

Wer sowas völlig überflüssig findet, fühlt sich vielleicht einfach nur fremd in der heutigen Welt. Aber keine Sorge, das kann gar kein reales Gefühl sein. Denn dafür gibt es kein Emoji.