Merkel auf Brigittes Couch

Da hat die Frauenzeitschrift Brigitte zum zweiten Mal in dieser Woche das große Los gezogen. Erst bekam sie einen der begehrten Sitze auf der Pressetribüne des Münchener NSU-Gerichts, den sie großmütig an die Kollegen vom Stern abtrat.

Doch wie stark die journalistischen Qualitäten der Brigitte sind, zeigte sich gestern Abend, als Kanzlerin Angela Merkel beim Brigitte-Talk im Berliner Gorki-Theater ganz tief ins Innerste ihrer Seele blicken ließ. Auf die wichtigste aller Frauenfragen, was sie an Männern attraktiv finde, antwortete Merkel nach langer Bedenkzeit: "schöne Augen?". Wenn das mal keine typische Männerantwort ist! Doch es wurde noch intimer. Denn "Angie" würde gern so gut sein im Holzhacken und in der Disziplin "mit tiefer Stimme sprechen" wie das starke Geschlecht. Auch nach acht Jahren Kanzlerschaft hat Merkel also noch Ziele. Wenn die CDU im Bundestagswahlkampf jetzt die Axt rausholt und sonor brummelt, wissen wir, warum.