Menschen über 40

Meinung: Menschen über 40

Meinung:

Menschen über 40

Von Pia Rolfs

Die Trends sind so schnelllebig, dass Menschen über 40 gar nicht mehr nachkommen. Denn das, was sie für angesagt halten, ist oft längst wieder out. Facebook etwa ist bei Jugendlichen nicht mehr so beliebt. Auch schreiben nur noch zwei Prozent der Zwölf- bis 15-Jährigen E-Mails, bei den Erwachsenen sind es 33 Prozent. Einige dieser Oldies glauben sogar noch, ein Smartphone diene zum Telefonieren. Die Ahnungslosen. Passt doch heute weder der erste Wortteil (smart) zum Nutzer noch der zweite (phone) zum Gebrauch. Seltsamerweise weckt die schnelle Entwicklung bei Menschen über 40 die Hoffnung, dass sie den Trends gar nicht hinterherhinken, sondern nur einige auslassen. Wenn sie nur lange genug warten, haben sich Twitter und lustige Internet-Videos wieder erledigt - und sie steigen dann bei dem ein, was danach kommt. Diese Überlegung zeigt eine gefährliche Tendenz zur Individualität. Doch noch bevor klar ist, ob die jemals gefragt war, ist sie bestimmt wieder out.