Meine Antwort

Meine AntwortSehr geehrter Herr Eppinger,es ist schwer, aus der Ferne zu beurteilen, was bei der Doktorarbeit von Althusmann alles nicht stimmt. Man sollte zumindest das Urteil der Universität Potsdam abwarten, bevor man endgültig den Stab über ihn bricht. Wenn sich die Vorwürfe bestätigen, muss man ihm natürlich den Titel entziehen. Schlampigkeit wäre allein schon ein schwerer Makel

Meine AntwortSehr geehrter Herr Eppinger,

es ist schwer, aus der Ferne zu beurteilen, was bei der Doktorarbeit von Althusmann alles nicht stimmt. Man sollte zumindest das Urteil der Universität Potsdam abwarten, bevor man endgültig den Stab über ihn bricht. Wenn sich die Vorwürfe bestätigen, muss man ihm natürlich den Titel entziehen. Schlampigkeit wäre allein schon ein schwerer Makel. Sollte er darüber hinaus bewusst getäuscht haben, ist er natürlich weder als Kultusminister noch als KMK-Vorsitzender tragbar. Spannend wird auch die Frage, ob sein Doktorvater etwas übersehen oder bewusst weggesehen hat.

Ihr Jörg Wingertszahn

Mehr von Saarbrücker Zeitung