1. Nachrichten
  2. Meinung
  3. Standpunkt

Manche Urteile sind einfach unverständlich

Manche Urteile sind einfach unverständlich

Justiz Manche Urteile sind einfach unverständlich Zum Artikel „Zwei Strafbefehle im Elversberger Pflegeskandal beantragt” (21. November) Wenn ein Kind missbraucht wird, ahndet die Justiz dies völlig zu Recht mit Freiheitsstrafen in der Regel zwischen drei und sieben Jahren.

Wenn aber hilflose Senioren von ihren Pflegern über Monate gequält, misshandelt und gedemütigt werden, ist dies gerade mal einen Strafbefehl über acht und zehn Monate Haft zur Bewährung wert. Statt einer langjährigen Freiheitsstrafe und Berufsverbot gelten diese Täter nicht einmal als vorbestraft. Man kann nur hoffen, dass kein Arbeitgeber diese Kerle wieder einstellt. Derweil wurde in Saarbrücken gerade ein Tierquäler, auch völlig zu Recht, zu einer Freiheitsstrafe von neun Monaten auf Bewährung und einer Geldstrafe verurteilt.

Herbert F. Hartmann, Schiffweiler