Mahlzeit!

Meinung:

Meinung:

Mahlzeit!

Von Pia Rolfs

Der Mensch nennt sich gern die Krone der Schöpfung. Dabei war er einst vermutlich bestenfalls die Krönung des Mittagessens - und zwar für große Tiere. Wie Knochenfunde aus Casablanca jetzt beweisen, dienten nämlich die Frühmenschen als Nahrung für riesige Fleischfresser . Wenn diese beim Betrachten eines Menschen dachten "Süßer Junge" oder "Lecker Mädsche", dann war die Sache sehr schnell gegessen. Kein Wunder also, dass der Frühmensch sich möglichst unattraktiv gab und - aus reinem Selbstschutz - hygienefrei vor sich hin müffelte.

Auch wenn diese Erkenntnis erst jetzt wissenschaftlich belegt werden konnte, geahnt hat es der Mensch doch längst. Zumindest erklärt sich damit ein Phänomen, das vor allem in Firmenkantinen zu beobachten ist. Dort sagt ein Kollege zum anderen "Mahlzeit". Als wollte er damit andeuten: "Du bist doch auch nur eine Mahlzeit." Und jedem großen Tier signalisieren: "Das ist Futter, nimm bitte den."