1. Nachrichten
  2. Meinung
  3. Standpunkt

Männer haben einen schwereren Stand

Männer haben einen schwereren Stand

Geschlechter Männer haben einen schwereren Stand Zum Leserbrief „Schwarzerismus kann die Brille färben“ von Rainer Dörschel (Ausgabe vom 20. Juni) Auch ich verfolge die von Frau Elke Ferner ausgelöste Debatte: Wissen Frauen in höheren Positionen mit ihrer Zeit nichts anzufangen und kommen dann auf solche Ideen? Sie sind fehl am Platz.

Von Frauen , die Männerberufe ausüben wie Schreiner, Schlosser oder sogar Schweißer, hört man nichts. Da ist es doch nicht schlimm, wenn die SPD-Politikerin Elke Ferner als Frau Staatssekretär angeredet wird. Und dann noch eine Frauenquote. Über eine Männerquote müsste man reden. Ein Blick ins Fernsehen reicht: Frauen satt, Kommissarinnen oder Sportreporterinnen. Und von den Männern kommt keine Gegenwehr, von Minister Heiko Maas sogar noch Unterstützung.

Franz-Josef Backes, Püttlingen