1. Nachrichten
  2. Meinung
  3. Standpunkt

Kritik an Berichten ist überzogen

Kritik an Berichten ist überzogen

Leserbriefe zu Fußball in SZ

Den Leserbriefen von Udo Gampper und Herbert F. Hartmann zu den Fußballberichten der SZ kann ich auf keinen Fall zustimmen, die Briefe sind völlig überzogen. Unausgewogenheit und Nichtneutralität kann man der SZ nicht vorwerfen, im Gegenteil. Ich finde, dass die SZ sehr ausgewogen über alle Sportarten (Regionalseiten) und die Sportvereine des Saarlandes berichtet. Für mich als Bürger Saarbrückens und Anhänger eines der mitgliederstärksten Sportvereine Saarbrückens mit circa 2300 Mitgliedern könnte ruhig wieder mehr über den 1. FCS in der Saarbrücker Zeitung stehen.