| 12:26 Uhr

Saarbrücken
Korrektur

In unserer Ausgabe vom 11. Mai 2018 haben wir irrtümlich geschrieben, dass das Trinkwasser in Deutschland zwischen 2005 und 2016 um rund 25 Prozent teurer geworden ist.


Dabei haben wir uns auf eine Analyse der Grünen-Bundestagsfraktion berufen, die allerdings auf falschen Berechnungen beruht: Die verwendeten Zahlen des Statistischen Bundesamtes von 2005 und 2016 sind aufgrund von methodischen Umstellungen bei der Datenerhebung nicht mehr miteinander vergleichbar. Die Behörde bezifferte den Preisanstieg beim Trinkwasser im genannten Zeitraum inzwischen auf 17,6 Prozent. Die Verbraucherpreise insgesamt stiegen in der Zeit um 16,1 Prozent.