Kollege Hund

Bald wird alles gut, jedenfalls am Arbeitsplatz. Dort gibt es schon in naher Zukunft ideale Mitarbeiter: Für den 26.

Juni ruft der Deutsche Tierschutzbund einen Aktionstag aus - unter dem Motto "Kollege Hund". Die Anwesenheit von Vierbeinern in Büros soll das Arbeitsklima verbessern und Stress abbauen - zumindest bei den Menschen. Wie viele Hunde nach Konferenzen und Kompetenzgerangel ihrer Zweibeiner von Burn-out und Bell-out betroffen sind, wird sich zeigen.

In den fünf Wochen bis zum Aktionstag müssen sich Arbeitnehmer notdürftig behelfen - und einen Kollegen als Hunde-Ersatz nehmen. Das dürfte klappen. Denn viele langjährige Mitarbeiter sind gut dressiert, dankbar für Streicheleinheiten, stubenrein und ziehen den Schwanz ein, wenn das Alphatier vorbeikommt - rein symbolisch natürlich. Manche Beschäftigte haben sogar den Eindruck, dass sie selbst schon ein Hundeleben führen. Fällt es doch immer auf sie zurück, wenn es nach einem Fehler im Betrieb heißt: "Das ist ja ein dicker Hund!"

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort