Leserbrief Abgeordneten-Alltag Knochenharte Arbeit? Ein Witz!

Abgeordneten-Alltag

Den Job eines Abgeordneten als knochenhart zu bezeichnen, bezeichne ich als Witz. Knochenharte Arbeit leisten Arbeiter am Hochofen, im Baugewerbe, die Polizei, die für Entscheidungen der Politik den Kopf hinhält, das Personal im Krankenhaus, das im Schichtbetrieb für einen Bruchteil eines Politikergehalts schuftet. Wenn der Politikerjob so stressig ist, wieso grinsen mich an jedem Laternenpfahl Leute an, die in den Bundestag wollen, um monatlich 13 000 Euro zu kassieren? Was mich ärgert, ist die „Soziale Gerechtigkeit“, die jede Partei fordert. Sie bedeutet, dass die Überversorgung Abgeordneter beschnitten wird.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort
Korrektur