Klausur tut Söder gut

Meinung: Klausur tut Söder gut

Meinung:

Klausur tut Söder gut

Von Dietmar Klostermann

Heute begeben sich die schwarzen Granden aus Bayern wie in jedem Jahr in Klausur im idyllischen Wildbad Kreuth. Die mönchische Abgeschiedenheit wird vor allem Markus Söder , dem Heimatschutzminister der Christsozialen, wohl tun. Denn er muss sich noch seine Wunden lecken, die ein Shit storm im Internet nach Weihnachten bei ihm hinterlassen hat. Hatte doch Söder im Gesichterbuch ein Foto von sich in stiller Anbetung vor einem griechisch-orthodoxen Altar hinterlassen. Leider vor einem Oster-Altar mit der Aufschrift "Christus ist auferstanden", was die aufgebrachte Christen-Internet-Gemeinde an Söders religiöser Erdung zweifeln ließ. Ob ihn die evangelische Pfarrerstochter Angela Merkel aus der Glaubenswirrnis befreien kann? Immerhin hat Merkel mit Griechenland und den Flüchtlingen, die dort ankommen, Erbarmen. Eine Auferstehung christlicher Werte in Söder könnte auch diesem den Weg ins Himmelreich weisen.