Klau-Suren

Lehrer betonen gern, ihre unterrichtsfreien Nachmittage und langen Ferien seien keine Freizeit. Und offenbar hören sie den Ruf der Arbeit sogar auf Fortbildungen – zum Leidwesen aller Beteiligten.



So hat eine Berliner Lehrerin auf eine Bildungsreise ins spanische Santander die Klausuren ihrer Schüler mitgenommen. Neun Englisch-Abiprüfungen und 19 Abschlussarbeiten in Deutsch hatte sie im Gepäck - bis zum Busbahnhof von Santander, wo sie samt Tasche gestohlen wurden. Das mag interessanter Lesestoff für Diebe sein, hat für die 28 Schüler aber traurige Folgen: Sie müssen ihre Prüfungen Mitte Mai wiederholen.

Immerhin gibt der Fall Anregungen für neue Fortbildungen, etwa zu den Themen "Auf mein Gepäck achten" (Teil 1 und 2, mit Reisen zu kriminellen Brennpunkten) oder "Arbeitsorganisation für Anfänger: Wichtige Dinge vor der Abreise erledigen". Abschluss-Zertifikate gibt es dafür aber nicht. Die werden im Bahnhof von Santander hinterlegt.