Kindsmissbrauch in der katholischen Kirche vertuscht

Leserbrief Missbrauchsskandal in der katholischen Kirche : Gäbe es die Hölle, kämen sie alle hin

Missbrauchsskandal

Die jahrzehntenlangen Missbrauchsfälle von katholischen „Würdenträgern“ an tausenden Kindern und Jugendlichen ziehen sich rund um die Erdkugel in fast jedes Land. Das Schlimme ist, dass die „heilige“ katholische Kirche diese Verbrechen vertuscht hat. Auf Grund solcher Vorfälle weltweit muss man davon ausgehen, dass Kleriker an das, was sie sonntags in der Kirche erzählen, selbst nicht glauben. Denn gäbe es Himmel und Hölle, kann man sich vorstellen, wo die sich alle wiederfinden würden. Man kann nicht verstehen, dass intelligente Menschen von heute dieser Institution noch jeden Monat Kirchensteuer zahlen.

Mehr von Saarbrücker Zeitung