1. Nachrichten
  2. Meinung
  3. Standpunkt

Keine professionelle Regelung im Parkhaus

Keine professionelle Regelung im Parkhaus

Parkhaus-Chaos Keine professionelle Regelung im Parkhaus Zum SZ-Artikel „Parkhaus-Chaos nach dem Konzertbesuch“ (6. Dezember) und Leserbriefen Ich besuche seit Jahren Musikveranstaltungen in der Congresshalle.

Bei allen Terminen (sowohl bei der Matinee als auch bei der Soiree) kommt es jedes Mal zu den geschilderten Problemen. Den Wartezeiten auf der Westspangenbrücke folgen regelmäßig die Staus bei der Einfahrt in das Parkhaus. Auch bei der Ausfahrt ist das Chaos vorprogrammiert. Eine Gegendarstellung des Q-Park-Managers ist falsch und eigentlich schon eine Unverschämtheit. Die Problematik resultiert eindeutig aus der Tatsache, dass die Q-Park-Verantwortlichen nicht in der Lage sind, bei derartigen Terminen die Zufahrt und Ausfahrt professionell zu regeln. In anderen Städten geht das auch.

Helmut Germann, Limbach