Junge Menschen in größerer Gefahr

Junge Menschen in größerer Gefahr

Hirn-Tumor Junge Menschen in größerer Gefahr Zum Artikel „Häufige Handy-Nutzung erhöht laut Studie das Tumor-Risiko“ (14. Mai) Nach einer französischen Publikation haben Handy-Nutzer ein erhöhtes Hirntumor-Risiko, die 15 Stunden pro Monat (!) mit dem Handy telefonieren.

Ein Pensum, das vor allem junge Menschen bereits nach wenigen Tagen erfüllen. Gerade Kinder und Jugendliche im Wachstumsalter sind ein besonders gefährdeter Personenkreis. Alle früheren fundierten Erkenntnisse wurden stets von den Mobilfunkbetreibern und der Bundesnetzagentur verharmlost und abgebügelt. Es geht nicht um eine Verteufelung moderner Technologien. Vielmehr darum, Mobilfunk-Nutzern einen vernünftigen Umgang mit diesem Medium nahezubringen. Und um humane Strahlen-Grenzwerte.

Rudolf Krämer, Völklingen