Jahreshoroskop

Meinung:

Meinung:

Jahreshoroskop

Von Pia Rolfs

Nur einmal im Jahr hat der Mensch die Chance zu erfahren, was das Schicksal, der Himmel oder der durchgeknallte Drehbuchschreiber seines Lebens demnächst mit ihm vorhat: beim Lesen des Jahreshoroskops. Na gut, nicht alles wird möglicherweise genau so eintreffen. Aber das gibt's ja auch anderswo, etwa bei der Bahn oder beim neuen Berliner Flughafen. . Daher könnte es sein, dass Karriere und große Liebe zwar für 2017 fest eingeplant sind, aber doch erst 2067 fertiggestellt werden können. Wer dann nicht mehr lebt, hat leider Pech gehabt. Was nicht die Schuld des Jahreshoroskops ist, denn das würde vermutlich sogar den bevorstehenden Tod seines Lesers diskret umschreiben mit: "Es erwartet Sie bald eine Ortsveränderung" oder "Alle Probleme werden sich lösen".

Solange es aber noch Probleme gibt, ist der Mensch am Leben - und kann somit auf weitere wunderbare Jahreshoroskope hoffen. Also gilt für die Zukunft: "Sei kein Frosch!" Denn der ist kein Sternzeichen. In diesem Sinne: Frohes neues Jahr!