Glosse : Intelligentes Haus

Alles wird intelligenter - mal abgesehen vom Menschen. Und deswegen wehrt er sich nicht mehr gegen das Smart Home, das intelligente Haus. Laut einer YouGov-Umfrage würden fast drei Viertel der Deutschen gern in einem Smart Home nach ihren eigenen Vorstellungen leben. Mit anderen Worten: Sie möchten ein intelligentes Haus. Glauben aber, dass sie selbst intelligent genug sind, um diesem ihre Vorstellungen aufzudrücken. Vor allem Frauen glauben, dass sie dann - ähnlich wie beim angeblich intelligenten Ehepartner - immer noch die Oberhand haben. Das könnte ein folgenschwerer Irrtum sein. Denn wenn sich der intelligente Kühlschrank, die intelligente Waschmaschine, die intelligente Unterhaltungselektronik und die intelligente Heizung erst mal verständigen, wird ihnen einiges klar. Etwa die Tatsache, dass alle Abläufe im Haus viel reibungsloser laufen würden, wenn die menschlichen Bewohner nicht wären. Die verbrauchen nur unnötig Strom. Und vielleicht hat der Kühlschrank schon längst einen Plan, um dieses Problem zu lösen. Aber um den zu verraten, ist er einfach zu intelligent.