Guter Rat vom Paleopsychologen

Meinung:

Meinung:

Guter Rat vom Paleopsychologen

von Samuel Retlow

Wenn mich bei geselligen Anlässen Leute fragen, was ich beruflich so mache, erlaube ich mir hin und wieder den Spaß und behaupte, ich sei Paleopsychologe. Das ist natürlich Blödsinn, denn in der Steinzeit gab es für Seelenklempner noch nicht viel zu tun. Etwa 70 Prozent der Menschen, denen ich diese Auskunft gebe, sagen dann: "Das ist ja ein wirklich interessanter Beruf!" Warum ich das tue? Es macht mir diebischen Spaß zu beobachten, wie leicht sich die Menschen von hochtrabenden Titeln beeindrucken lassen. Viele kaufen mir den Paleopsychologen auf der Stelle ab. Andere werden zwar stutzig, wagen aber nicht nachzufragen. Es ergibt sich also fast immer eine äußerst amüsante Win-Win-Situation. Sie glauben mir nicht? Dann geben Sie sich bei der nächsten langweiligen Dinnerparty mal als Retroingenieur aus oder als Humanveterinär. Gut gehen auch Berufe wie Kriminalökonom oder Astrosoziograph. Vertrauen Sie dem Paleopsychologen: Es funktioniert.