Lieber 2020 : Dieses Jahr nicht mehr

Der Monat Dezember besticht vordergründig durch Adventszeit und Lichterglanz. Doch er hat auch tiefere Qualitäten – weil er die Einstellung fördert: „Dieses Jahr nicht mehr.“

So lässt sich alles, was sich im Leben ändern soll, bereits jetzt ins neue Jahr verlegen – damit die letzten Wochen quasi ohne jedes moralische Ruckeln verstreichen.

Mehr Sport machen – idealerweise im neuen Fitnessstudio –, Diät halten, sparen, zu jedem nett sein, ausmisten oder andere ungeliebte Aufgaben erledigen? Dieses Jahr nicht mehr. Schließlich würde es sich ja auch nicht lohnen, jetzt noch irgendeine Aktivität oder Abstinenzphase anzufangen, die dann durch die Feiertagsruhe oder -völlerei wieder unterbrochen werden muss.

Und wer will etwa hinterher sagen: „Ich habe an dem Fotobuch vom Urlaub im Jahr 2019 und 2020 gearbeitet?“ Na also. Deswegen dieses Jahr lieber nicht mehr.

Zumal die Motivation, wie jeder weiß, sich mit dem neuen Jahr ohnehin ganz automatisch einstellt, jeder ein völlig neuer Mensch wird, mit völlig neuen Eigenschaften. Und daran besteht nicht der allergeringste Zweifel. Jedenfalls in diesem Jahr nicht mehr.