1. Nachrichten
  2. Meinung
  3. Standpunkt

Für den Klimaschutz brauchen wir einen kühlen Kopf, keine Panik

Leserbrief Klimaschutz : Kühler Kopf besser als Panik

„Flammender Appell für den Klimaschutz“, SZ vom 26./27. Januar

Grundsätzlich kann ich medienwirksamen Auftritten dieser Art nichts abgewinnen. Außerdem sollte man der jungen Dame, oder besser noch den Strippenziehern im Hintergrund, sagen, dass den versammelten Eliten in Davos Panik zu wünschen ja wohl so ziemlich das Dümmste ist. Wenn überhaupt, sind ein kühler Kopf und konsequentes Handeln erforderlich. Für diejenigen, die sich ihre Gutgläubigkeit und Naivität erhalten haben, kann es ein Trost sein, auf die Schulschwänzer zu vertrauen, die dann in zehn bis 15 Jahren in Amt und Würden sind und dann alles zum Guten wenden werden.