1. Nachrichten
  2. Meinung
  3. Standpunkt

Freie Bürger haben Gängeleien satt

Freie Bürger haben Gängeleien satt

Ihr Schreiben Freie Bürger haben Gängeleien satt Zum Artikel „Städte: Keine Alkohol Partys mehr im Freien“ (Ausgabe vom 13. Juni) und zu anderen Texten Ich habe immer mehr die Schnauze voll von Gängeleien und Bevormundungen durch Politiker.

Wir sind mündige Bürger , die selbst entscheiden können, ob wir beim Fußball wie jetzt zur WM beim Public Viewing ein oder zwei Bierchen trinken. Ich lasse mir das auf keinen Fall verbieten, von niemandem. Natürlich gibt es einige (wenige) Proleten, die sich nicht benehmen können, zu viel trinken und aggressiv werden. Sollen deswegen alle Bürger bevormundet werden? Auch unter Autofahrern gibt es immer wieder solche, die ausrasten. Wird deswegen als Nächstes auch das Autofahren verboten? Mündige und freie Bürger haben das Recht, über ihr Handeln zu entscheiden und sich nicht entmündigen zu lassen wegen einer Minderheit. Ich werde auf jeden Fall weiter beim Fußball ein oder zwei Bier trinken, ob verboten oder nicht. Prost!

Detlef Zehfeld, Homburg