Französisch für Erstklässler fördert frühen Burnout

Leserbrief Frranzösisch für alle Erstklässler : Das fördert nur frühen Burnout

„Alle Erstklässler im Land sollen Französisch lernen“, SZ vom 29. Januar

Die Gedanken von Herrn Commerçon machen mich sehr nachdenklich. Auch im direkten Bezug auf die Aussage des deutschen Kinderarztes Herbert Renz-Polster. Eine Generation, die zunehmend in den besten Lebensjahren mit Burnout zu kämpfen hat, entwirft für ihre eigenen Kinder einen Lebensweg mit noch mehr Tempo, noch mehr Leistung, noch mehr Förderung. Sie funktioniert Kindergärten zu Schulen um, weil sie glaubt, Kinder, die früh Mathe und Fremdsprachen lernen, seien schneller am Ziel. Moment einmal – an welchem Ziel?