Faul am Strand war gestern

Meinung: Faul am Strand war gestern

Meinung:

Faul am Strand war gestern

Von Pia Rolfs

Viele beklagen den Verlust der Tugenden, aber das stimmt nicht ganz. Im Urlaub nämlich will einer Umfrage zufolge jeder Zweite nicht nur faul am Strand herumliegen. Das ist verständlich, schließlich soll sich der Urlaub vom Alltag ja deutlich unterscheiden. Und wenn es nur darum geht, sich wenig zu bewegen und trotzdem ins Schwitzen zu kommen, hätte mancher gleich im Büro bleiben können. Natürlich ist das Liegen am Strand nicht immer nur faul - das Verschieben des Sonnenschirms oder das Beobachten der anderen Badenden sind auch anstrengende Tätigkeiten. 49,6 Prozent wollen aber trotzdem auch noch die fremde Kultur kennenlernen! Vielen reicht da ein landestypisches alkoholisches Getränk. Manch anderer aber versucht sogar, sich Kenntnisse einer neuen Sprache anzueignen - und gelangt dabei bisweilen zu einer verblüffenden Erkenntnis: Die Einheimischen beherrschen ihre eigene Sprache offenbar so schlecht, dass sie ihn überhaupt nicht verstehen.