1. Nachrichten
  2. Meinung
  3. Standpunkt

Leserbrief Diesel-Affäre: Es trifft die Fahrer, nicht die Konzerne

Leserbrief Diesel-Affäre : Es trifft die Fahrer, nicht die Konzerne

Diesel-Affäre / VW-Chef

Mich hat es geradezu von den Socken gehauen! Herr Diess (VW-Chef) ist geschockt von der Verhaftung (von Audi-Chef Stadler)? Ich glaube, die Konzernchefs haben komplett den Überblick verloren. Ist Herr Diess wirklich der richtige Nachfolger? Wer als Fahrer in einer Diesel-Fahrverbotszone erwischt wird, muss mit einer Strafe rechnen. Wo ist hier die Verhältnismäßigkeit? Die Diesel-Fahrer haben keine Schuld an dieser Geschichte. Die betreffenden Konzerne müssen stattdessen bestraft werden und zur wirksamen Nachbesserung per Gesetz gezwungen werden. Genug Rücklagen sind vorhanden.