Leserbrief Friedrich Gusenburger: Es gibt ein Recht auf Aufklärung

Leserbrief Friedrich Gusenburger : Es gibt ein Recht auf Aufklärung

LSVS-Skandal

Das Positive am Saarland: Jeder kennt jeden. Das Negative: Einer deckt den anderen. Zum Thema verschwundene Millionen beim LSVS: Das verschlägt nicht nur mir die Sprache, dass die Geschäftsleitung nunmehr einen Maulkorb gegenüber der Öffentlichkeit bekommt. Mit welchem Recht wird dies durchgesetzt? Haben nicht die Vereine und dort die Mitglieder, die Beiträge bezahlen, das Recht, eine bedingungslose und umfängliche Aufklärung zu fordern? Es ist zu viel passiert rund um den Sport: Doping, Skandale bei der Fußball-WM-Vergabe etc. Ich frage mich, ob wir das Wort „Aufsichtsrat“ neu definieren müssen.

Mehr von Saarbrücker Zeitung