1. Nachrichten
  2. Meinung
  3. Standpunkt

Ein Landtagsmandatwäre zu hoch bezahlt

Ein Landtagsmandatwäre zu hoch bezahlt

BergbauEin Landtagsmandatwäre zu hoch bezahltZum Artikel "Bergbau-Betroffene wollen Aktionen fortsetzen" (27. März) und zu Leserbriefen Peter Lehnert, Sprecher des Landesverbandes der Bergbau-Betroffenen, setzt seine Aktionen auch gegen den Restbergbau fort. Nach dem Beben vom 23

BergbauEin Landtagsmandatwäre zu hoch bezahltZum Artikel "Bergbau-Betroffene wollen Aktionen fortsetzen" (27. März) und zu Leserbriefen Peter Lehnert, Sprecher des Landesverbandes der Bergbau-Betroffenen, setzt seine Aktionen auch gegen den Restbergbau fort. Nach dem Beben vom 23. Februar, das für die FDP-Granden und ihren neuen Frontmann Peter Lehnert offensichtlich zu früh kam, versucht man nun, verlorengegangenes Terrain für den Landtagswahlkampf der liberalen Partei im Jahr 2009 wieder gutzumachen. Obwohl eine Stilllegung der Problemfelder Prims-Süd und Dilsburg-Ost verfügt wurde und vom Tisch ist. Es ist schon mehr als charakterlos und verwerflich, zur Erringung vielleicht eines Landtagsmandates den Rest einer einst so stolzen Industrie plattmachen zu wollen. Gerhard Rupp, Schwalbach JugendAlkoholmissbrauch ist das größere ProblemZum Artikel "Alkohol-Alarm: Schüler trinken mehr Schnaps" (Ostern) und zu anderen Texten Seit Jahren frage ich mich: Warum hat man die Sperrstunde für die Gastronomie aufgehoben? Die Ordnung in unserm Staat ist seither gestört. Es ist doch unseren Jugendlichen zuzumuten, abends um 20 Uhr auszugehen - wie wir in unserer Jugend auch. Erschreckend finde ich, wenn Jugendliche, oft Kinder, morgens in den Ortschaften herumtorkeln. Man kann durchaus ohne Alkoholmissbrauch feiern. Ich bin auch für das Nichtrauchergesetz, aber der Alkoholgenuss ist das weitaus größere Problem. Hier sollte man ansetzen und sich mehr Sorgen auch in den Familien um die heranwachsende Generation machen. Sie ist es wert, dafür sollte keine Mühe zu viel sein. Helene Schu, Marpingen