Eher Werbe-Flyer als Kommentar

Windkraft II/Leitartikel

Anfang des Jahres hatte die SZ den Mut gehabt, das Tabuthema Windkraft anzupacken. In den einzelnen Beiträgen kamen Befürworter und Kritiker angemessen zu Wort, um die Energiewende mit ihren Chancen, aber auch ihren Konstruktions- und Verfahrensfehlern bis hin zu den dubiosen Silvester-Genehmigungen darzustellen. Enttäuschend billig erscheint dagegen der Leitartikel von Christoph Schreiner, dessen Formulierungen und Bewertungen sich wie die Flyer der Windkraftlobby lesen. Angesichts der Belastungen von Mensch und Natur hätte man zum Serien-Abschluss mehr Mut erwartet.