Die Hilflosigkeit bleibt ein Hauptproblem

MiteinanderDie Hilflosigkeit bleibt ein HauptproblemZum Artikel "Leistungsstark trotz Behinderung" (SZ vom 5. Dez.) und zu anderen Beiträgen Schon wieder so eine Aktionswoche, die nicht hält, was sie verspricht. Zumindest potenzielle Arbeitgeber sind so weder zu sensibilisieren noch zu motivieren

Miteinander

Die Hilflosigkeit bleibt ein Hauptproblem

Zum Artikel "Leistungsstark trotz Behinderung" (SZ vom 5. Dez.) und zu anderen Beiträgen

Schon wieder so eine Aktionswoche, die nicht hält, was sie verspricht. Zumindest potenzielle Arbeitgeber sind so weder zu sensibilisieren noch zu motivieren. Nur noch peinlich, dass schon wieder Unbetroffene Volksnähe demonstrieren wollen und dabei vergessen, dass Behinderung einen bleibenden Schaden darstellt. Besucher können diese Wirklichkeit nicht nachempfinden. Leben mit Behinderung lässt sich nicht auf wenige Minuten Parcours reduzieren. Andreas, der es geschafft hat, stehen Hunderte gegenüber, die sich bei gleicher Qualifikation nicht so durchsetzen können. Eingeschüchtert und hilflos. Dieser Personenkreis braucht mehr öffentliche Beachtung.

Volker Kalski, Merchweiler

Bildung

Schulsport war auch früher ein Stiefkind

Zum Leserbrief "Sportunterricht

ist doch nicht überflüssig" von Herbert Schmolze (7. Dezember)

Auch zu meiner Schulzeit wurde der Sportunterricht oft verschoben, verkürzt oder gestrichen, um angeblich "wichtigere" Stunden halten zu können. Doch wir waren in unserer Freizeit nahezu jeden Tag draußen unterwegs, auf dem Sportplatz, im Wald oder im Schwimmbad! Im örtlichen Sportverein probierten wir alle Abteilungen durch, die es damals noch zuhauf gab: Fußball, Handball, Faustball, Tischtennis, Volleyball, Prellball, Kegeln, Schwimmen, Leichtathletik/Turnen. Ich denke, es ist ein Trugschluss zu glauben, man könne mit einer dritten Sportstunde etwas an mangelnder Beweglichkeit der Schüler verbessern. Es gibt genügend Freizeitsport-Angebote in den Vereinen.

Eckhard Holzhauser, Saarbrücken

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort