1. Nachrichten
  2. Meinung
  3. Standpunkt

Der Polizist wird zum Täter gemacht

Der Polizist wird zum Täter gemacht

Ihr Schreiben Der Polizist wird zum Täter gemacht Zum Artikel „Saar-Polizist steht unter Folterverdacht“ (Ausgabe vom 10. April) und zu anderen Beiträgen Schade, dass die Berichterstattung nur die eine Seite der Vorgänge beleuchtet.

Es wird ausschließlich das Fehlverhalten des Kommissars skandalisiert. Auf die Schwierigkeiten unserer Polizei wird nicht eingegangen. In der Berichterstattung wird der Polizist zum Täter, der Täter zum Opfer stilisiert. Aber wie es zu dem Ausfall des Kommissars kam, welche Angriffe, verbal oder tätlich, von dem Straffälligen ausgingen, wird nicht ausgeführt. In einer Folge wird erneut auf den Vorgang eingegangen ("Der Kommissar will sich erklären"), aber auch in diesem Text kein einziges Wort der Entlastung des Beamten. Spätestens hier wäre eine weitergehende Darstellung angebracht gewesen. Auch finde ich im Lokalteil Neunkirchen am Wochenende einen vergleichsweise kurzen Artikel über einen gewalttätigen Übergriff auf drei Beamte: ein Polizist danach krankenhausreif!

Gregor Gräber, Spiesen