Den Kleinen traut man nicht

Der Slogan der CDU /SPD-Landesregierung "Großes entsteht immer im Kleinen" ist gestern von eben jenen staatstragenden Parteien im Landtag auf Normalmaß zurückgestutzt worden. Denn den Kleinen trauen die "Großen Zwei" nicht über den Weg.

Die Fünf-Prozent-Hürde bei Landtagswahlen soll in die Verfassung einbetoniert werden, damit bloß keine Parteienwichte versuchen, mit ein paar Prozentpünktchen ins Parlament zu klettern, dort die CDU- und SPD-Granden zu nerven und deren Hinterbänkler aus dem gesegneten Tiefschlaf zu wecken. Schon die 7,4-Prozent-Piraten haben den Christ- und Sozialdemokraten zu oft die Röte ins Gesicht getrieben, vom grünen Fünf-Prozent-Giftzwerg Hubert Ulrich nicht zu reden. Leise Sehnsucht haben die Grokos nach der FDP . Aber der Zweireiher mit den Goldknöpfen schlackert den Liberalen arg um die Rippen. Und die FDP-Fahne in Gelb-Blau-Magenta erinnert fatal ans Jamaika-Desaster, als es der CDU zu bunt wurde.