Leserbrief Altmaier sieht sich als Feminist: Das ist für mich Femi-Populismus

Leserbrief Altmaier sieht sich als Feminist : Das ist für mich Femi-Populismus

Peter Altmaier als Feminist

Offenbar will Peter Altmaier sich und die CDU der weiblichen Wählerschaft andienen. Er entdeckt sich als Feminist und haut klischeehaft in die Kerbe der mangelnden Gleichberechtigung, weil Frauen in Parlamenten und Vorstandsetagen unterrepräsentiert seien. Statt solchem Opportunismus würde es ihm besser anstehen, sich für Männerrechte einzusetzen, etwa um das rückständige Familienrecht zu reformieren. Tatsächlich haben Frauen nicht weniger, sogar mehr Rechte als Männer. Insofern ist das, was er äußert, billig und, in Analogie zu Links- und Rechtspopulismus, sozusagen Femi-Populismus.