1. Nachrichten
  2. Meinung
  3. Standpunkt

Das braucht die Welt wirklich nicht

Das braucht die Welt wirklich nicht

RegionalliteraturDas braucht die Welt wirklich nichtZum Artikel "Schlag nach bei Andrack" (SZ vom 21. September) Es ist schon ziemlich erstaunlich, dass wir Saarländer mal wieder einen brauchen, der uns nach zweijährigem Aufenthalt Geschichten aus dem Grenzlandalltag auftischen muss

RegionalliteraturDas braucht die Welt wirklich nichtZum Artikel "Schlag nach bei Andrack" (SZ vom 21. September) Es ist schon ziemlich erstaunlich, dass wir Saarländer mal wieder einen brauchen, der uns nach zweijährigem Aufenthalt Geschichten aus dem Grenzlandalltag auftischen muss. Hätte sich einer der vielen saarländischen Autoren dieses Stoffes angenommen (wurde ja auch schon vielfach gemacht), so hätte man diesen gründlich belächelt. Dem Gollenstein-Verlag scheint wirklich bald die Luft auszugehen. Hat man wirklich einen Herrn Andrack gebraucht, um die Verkaufszahlen mit diesem Buch anzuheben? Die Bewertung dieses tollen saarländischen Werks wurde im Text bereits vorweggenommen: Es gehört zu den "Büchern, die die Welt nicht braucht". Michael Schmitt, Blieskastel UmweltschutzIllegales Treibenwird legitimiertZu "Umweltressort macht Firma Bahnlog Auflagen zu Grundwas- serschutz" (SZ v. 18./19. Sept.) Seit gut fünf Jahren schaufelt die Firma Bahnlog auf mehr als fragwürdiger juristischer Grundlage hoch schadstoffbelasteten Schotter zu Lasten der Bürger und der Natur und damit kräftige Gewinne in die eigene Taschen. Dieses illegale Treiben ohne Genehmigungsunterlagen wird im Nachhinein vom Umweltministerium legitimiert, indem es den bundesweit einzigartigen juristischen Fantasiebegriff "historische Planfeststellung" konstruiert. Wenn es noch eines Beleges für die "Kungelei" zwischen Jamaika-Regierung und Bahnlog bedurfte, hier wurde er geliefert. Oder muss man gar von einer bewussten Rechtsbeugung ausgehen? H.-Joachim Schindelhauer, Kirkel-Altstadt