1. Nachrichten
  2. Meinung
  3. Standpunkt

Bürger machen Politiker zu Narzissten

Leserbrief Politiker : Warum hofieren wir Politiker so?

Leserbriefe über Qualifikation und Eigenschaften von Politikern, diverse SZ-Ausgaben (zuletzt 5./6. Januar)

Warum beklagen wir uns über die Spezies Politiker? Daran, dass sie so sind, wie wir sie erleben, haben wir unseren Anteil. Sie sind die VIPs, für die wir die erste Reihe reservieren, denen wir, wo sie auftreten, eine Gasse frei machen und in deren Gefolge so manche ihre Schleimspur hinterlassen. Wir suchen ihre Nähe, um uns aus unserer Bedeutungslosigkeit herauszuheben. Wir machen uns diese Fürsten selbst, bestätigen ihre scheinbare Erhabenheit und machen sie zu dem, für was sie sich irgendwann selbst halten. Unser Verhalten fördert deren narzisstische Charaktere, worüber wir uns dann beklagen. Mir geht sie auf den Geist, die Begrüßungszeremonie bei Veranstaltungen, bei der eine Heerschar von sich wichtig nehmenden Personen aus dem politischen Leben genannt wird, die in die Niederungen abgestiegen sind, um das Volk zu beglücken. „Wir begrüßen besonders“, heißt es dann, darauf achtend, ja niemand dieser „Wichtigen“ zu vergessen, die sich vielleicht darüber beschweren könnten. Vielleicht sollten wir sie einfach mal ignorieren, sie nicht so wichtig nehmen, ihnen für ihre Selbstdarstellung kein Forum bieten, bei politischen Talksendungen abschalten und ihnen zu verstehen geben, dass sie nur das sind, was sie sind, weil wir sie dazu gemacht haben.