1. Nachrichten
  2. Meinung
  3. Standpunkt

Bouillon kräftig in die Suppe spucken

Bouillon kräftig in die Suppe spucken

Landtagswahl I/Leserbrief

Wenn Leserbriefschreiber Wolfgang Backes die großkoalitionäre Suppe fade nennt, hat er untertrieben. Sie ist geschmacklos. Die Saarländer haben Kontinuität gewählt: Das Postengeschachere, ein katastrophaler Umgang mit Finanzen, eine hirnlose Bildungspolitik bleiben. Dass aber Herr Backes im Innenminister die Würze der Suppe sieht? Ist das nicht der Minister, der fast jeden fast überall filmen und die Videos speichern will? Bin ich, wenn ich am St. Johanner Markt ein Bier trinke, ein potenzieller terroristischer Gefährder? Einem solchen Minister sollte man kräftig in die Suppe spucken.