1. Nachrichten
  2. Meinung
  3. Standpunkt

Bombenleger hat sein Ziel erreicht

Bombenleger hat sein Ziel erreicht

BVB-Attentat aus Geldgier

Ermittlungen nach wollte Sergej W. Fußballprofis töten, um einen Kurssturz der Aktie von Borussia Dortmund auszulösen. Er soll Optionsscheine gekauft haben, die ihm Hunderttausende Euro hätten einbringen können. Er beging einen Bombenanschlag aus schnöder Habgier. Es ging ihm darum, sein Leben künftig sicher verbringen zu können, ohne sich um Strom, Unterkunft oder Verpflegung zu sorgen. Sollte dies tatsächlich so zutreffen, wird er sein Ziel nach rechtskräftigem Abschluss des Strafverfahrens wohl erreicht haben - zumindest für die nächsten Jahre.