Bloß nicht ausweichen!

Meinung:

Meinung:

Bloß nicht ausweichen!

Von Pia Rolfs

Wer sich zuerst bewegt, hat verloren. Das gilt in Amtsstuben und Ehebetten, vor allem aber im Straßenverkehr. So wollte keiner der beiden dickköpfigen Autofahrer, die sich im pfälzischen Frankenthal auf einer schmalen Straße entgegenkamen, zurücksetzen und den Weg freimachen. 40 Minuten lang bewegte sich gar nichts. Selbst die Polizei zog schließlich tatenlos von dannen.

Solcher Starrsinn ist nur folgerichtig. Denn wer auf der Straße einmal nachgibt, muss das möglicherweise wieder tun und am Ende sogar Rücksicht auf andere nehmen. Undenkbar! Außerdem war "Vorwärts immer, rückwärts nimmer" ja schon das Erfolgsmotto von Staats- und Parteichef Erich Honecker , der in der DDR keinerlei Ausweichmanöver zuließ. Was da funktionierte, kann im Verkehr - dem Schauplatz des modernen Kalten Krieges - nicht falsch sein. Na gut, die DDR ging irgendwann unter. Aber vielleicht scheint das auch nur so: Womöglich ist sie lediglich in manche Betonköpfe ausgewichen, zieht sich von dort aber nicht mehr zurück.