1. Nachrichten
  2. Meinung
  3. Standpunkt

Besser neues Militärgerät anschaffen, als Gorch Fock zu reparieren

Leserbrief Gorch Fock : Führungsschwäche ist unübersehbar

„Rechnungshof rügt Bundeswehr“, Kostenexplosion bei der „Gorch Fock“, SZ vom 14. Januar

Die „Gorch Fock“-Traditionspflege verschlingt, so wie sie geplant ist, Millionen Euro an Steuergeld, die vernünftigerweise in die Modernisierung beziehungsweise in die Reparatur von aktuellem Militärgerät investiert werden sollten, denn mit Traditionspflege wird die Verteidigungsbereitschaft nicht gewährleistet. Es darf die Kompetenz der aktuellen Verteidigungsministerin bezweifelt werden, seitdem Millionen für externe Berater ausgegeben wurden – offensichtlich mangels eigener Sachverständiger. Die Führungsschwäche ist unübersehbar.