1. Nachrichten
  2. Meinung
  3. Standpunkt

Autoindustrie entscheidet über Arbeitsplätze

Leserbrief AKK und DUH : Nur Industrie hat Macht über Jobs

 Ist es Ideologie oder Gemeinnützigkeit, die Gesundheit der Bürger und unser Klima zu schützen? Haben die Gerichte mit den Fahrverboten ideologisches Unrecht gesprochen? Ist es ein Geschäftsmodell, Menschen und Umwelt zu schützen, oder etwa, trotz Wissen über Schäden, die man anrichtet, weiter zu machen wie bisher, bis der Verbrennungsmotor in Frage gestellt werden muss?

Obwohl er in der gesamten Ökobilanz deutlich besser sein könnte als das E-Mobil. Wenn sich die Forschung mit unnötigem Schnick-Schnack für das Fahrzeug beschäftigt und die Gesundheits- und Umweltgefahren desselben links liegen lässt, sollte man sich nicht wundern, wenn jemand auf die Idee kommt, dass die Gesundheit der Menschen wichtiger ist als all dieser Schnick-Schnack. Echte Fachleute wissen, dass der vom Kfz erzeugte Feinstaub und deren Mikropartikel in Verbindung mit den Abgasen von Otto- und Dieselmotor als Gemisch weitaus gefährlicher sind als die einzelnen Abgaswerte. Also nur das Handeln der Autoindustrie entscheidet über die Zukunft des eigentlich guten Verbrennungsmotors und seiner Arbeitsplätze und nicht die Umwelthilfe.