Alles geht wieder

Meinung: Alles geht wieder

Meinung:

Alles geht wieder

Von Pia Rolfs

Die neue Woche startet verwirrend. Während das Land sich wochenlang in träger Streiksommer-Stimmung befand, soll nun plötzlich alles wieder laufen wie gewohnt. Und Kenner ahnen bereits: Das kann nicht gut gehen. So fielen am Wochenende bereits viele Züge aus - offiziell wegen der Hitze, die die Bahn im als Wintermonat eingeplanten Juli stets völlig überraschend ereilt. In Wirklichkeit war es aber vermutlich die ungewohnte Aussicht, in den nächsten Wochen nicht zu streiken. Allein dieser Gedanke löst beim Personal Stress aus. Vielleicht weil es weiß, dass die Züge dem Normalbetrieb längst nicht mehr gewachsen sind. Zudem könnten nun alle Beschwerdebriefe und Entschädigungsforderungen von Kunden eintreffen, weil die Post nicht mehr streikt. Auch im Büro, Haushalt und Garten warten leider neue Herausforderungen. Und es gibt keine Ausreden mehr, denn es steht zu befürchten: Wenn die Hitze eine Pause einlegt, streikt nicht einmal mehr der Kreislauf.