1. Nachrichten
  2. Meinung
  3. Standpunkt

Abitur auf Kosten der Steuerzahler

Abitur auf Kosten der Steuerzahler

Ihr Schreiben Abitur auf Kosten der Steuerzahler Zum Artikel „Neunkircher Islamist Daniel S. hat als Häftling Abitur gemacht“ (SZ vom 8.

Mai)

Mit Stolz wird von unserer Justizministerin verkündet, dass Daniel S. in der JVA das Abitur gemacht hat und dann auch noch unter Begleitung des Spezialeinsatzkommandos nach Weiterstadt gebracht wird, damit er dort die mündliche Prüfung ablegen kann. Wo sind wir mit unserem Rechtsstaat gelandet? Ist dies in irgendeinem anderen Land der Welt auch möglich? Es hat wohl niemand etwas dagegen, dass sich eine Person, die sich in der JVA befindet, fortbildet. Aber dass ein mutmaßlicher Terrorist, der von der Gesinnung her bereit war, Kinder und auch andere Personen ins Unglück zu stürzen, noch auf Staatskosten zur Abiturprüfung gebracht wird, schlägt wohl dem "Fass den Boden aus". Wenn immer so kurzsichtig mit unseren Steuergeldern umgegangen wird, dann ist mir schon klar, warum für manch andere Dinge im Saarland das Geld fehlt.

Thomas Schug, Quierschied