Glosse : Abgegeben

Die Steuererklärung wird oft kritisiert, weil sie so kompliziert ist. Dabei hat das durchaus auch Vorteile.

Denn gerade wer seine Erklärung kurz vor dem Abgabetermin für Papierformulare am 31. Mai macht, vermeidet damit viele unnötige Kosten. Setzt er sich doch nicht draußen ins Café, geht ins Schwimmbad oder macht Ausflüge, weil er an sonnigen Mai-Sonntagen daheim über seiner Steuererklärung brütet.

Die Gesundheit wird durch das Ausfüllen der Formulare ebenfalls gefördert. So stärkt das Eintragen der Daten sowohl per Hand als auch am Computer die wichtige Handmuskulatur. Zudem senkt der Aufenthalt am heimischen Computer bei geschlossenem Fenster ganz deutlich das Risiko einer Pollenallergie. Wenn jemand trotzdem die Nase voll hat, liegen die Gründe woanders.

Nicht zu vergessen: die psychologischen Faktoren. Je mühsamer nämlich die Steuererklärung zu machen ist, desto größer die unbändige Freude, wenn man sie endlich abgegeben hat. Im Idealfall ist sie sogar so groß, dass der Steuerzahler darüber ganz vergisst, was er von seinem Geld alles an den Fiskus abgibt.