Streit um Aussagen zum Ukraine-Krieg Die Linke sollte sich jetzt von Wagenknecht emanzipieren

Meinung · Der Thüringer AfD-Vorsitzende Björn Höcke hat Sahra Wagenknecht einen Parteiwechsel von der Linken zur AfD angeboten. Wagenknecht habe die richtige Position beim Thema Friedenspolitik gefunden, so Höcke. Für die Linken sollte das ein deutliches Zeichen sein.

Diskussion um Wagenknecht: Die Linke sollte sich von ihr emanzipieren
Foto: dpa/Monika Skolimowska

Man kann sich seine Fans nicht aussuchen. Doch es lässt schon sehr tief blicken, wenn der Thüringer AfD-Vorsitzende Björn Höcke Sahra Wagenknecht einen Parteiwechsel von der Linken zur AfD anbietet. Und es muss allen Linken mulmig werden, wenn man Höcke weiter zuhört. Die Linke Wagenknecht habe beim Thema Friedenspolitik bereits „die richtige Position“ gefunden. In der AfD könne sie die Politik, von der sie in der Linken nur träume, verwirklichen, so der rechtsextreme Politiker.